So funktioniert’s

Die Seitenwechsel Bewerbung

Wir freuen uns, engagierte Lehrkräfte mit an Bord zu holen und für den Start im September 2022 als Seitenwechsler*innen begrüssen zu dürfen!

Bis 31. Jänner 2022 sichten wir laufend Bewerbungen von Lehrer*innen aus Mittelschulen, AHS, BHS, Berufsschulen und Polytechnischen Schulen sowie von Sonderpädagog*innen der Sekundarstufe 1 und leiten das Matching von erfolgreichen Bewerber*innen mit Unternehmen aus dem Seitenwechsel-Pool ein. Je früher Sie sich bewerben, desto höher ist die Chance auf Ihre Teilnahme und Ihren Seitenwechsel.

1. Interesse

Sie interessieren sich für Seitenwechsel und möchten mehr erfahren? Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Updates wie z.B. zu unseren online Infosessions. Sollten Sie vor der Bewerbung noch Fragen haben, melden Sie sich per Email bei erwin.greiner@seitenwechsel.at.

2. Bewerbung

Diese erfolgt online über unser Bewerbungsportal. So können wir erste Informationen zu Ihrem Werdegang sammeln und ein Gefühl dafür bekommen, was Sie zur Bewerbung motiviert. Sie senden uns in diesem Schritt auch Ihren Lebenslauf. Wir melden uns daraufhin mit weiteren Schritten.

3. Persönliches Gespräch

Ein Treffen mit dem Team Seitenwechsel wird vereinbart - je nach Covid-19-Regelungen kann dies auch via Zoom stattfinden. In diesem Gespräch möchten wir Sie besser kennenlernen und gemeinsam herausfinden, in welcher Form ein Seitenwechsel am passendsten ist.

4. Matching

Erfolgreiche Bewerber*innen werden nun Unternehmen vorgestellt. Bei beidseitigem Interesse erfolgen weitere Kennenlern-Gespräche mit dem Unternehmen selbst. Eine Vereinbarung wird getroffen.

5. Kick-off-Tag

Gegen Schuljahresende findet ein Kick-off-Tag für alle Teilnehmer*innen zum Onboarding und gegenseitigen Kennenlernen der Seitenwechsler*innen statt.

6. Seitenwechsel-Start

Im September 2022 starten die Teilnehmer*innen ihren Einsatz als vollwertige Mitarbeiter*innen im Unternehmen.

7. Begleitung

Im Laufe des Seitenwechsel-Jahres (Sept 2022 - August 2023) bekommen die Teilnehmer*innen regelmäßige Begleitung durch Feedbackgespräche und Gruppen-Supervision.